Kontakt

Dr. Pascal Sieber & Partners AG

Laupenstrasse 45

3008 Bern

Laupenstrasse 45
3008 Bern
Schweiz

+41 31 566 93 00

hot Topics

Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung

andrea kalsey

Das Managementseminar “Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung” hilft allen Unternehmer/-innen und Manager/-innen, die das Rüstzeug für die Digitalisierung kennen lernen wollen. Dank dem “3i Modell” sind die Seminar-Teilnehmer in der Lage, ihre Digitalisierung geführt anzugehen und zu entwickeln. In den Übungen trainieren wir die Anwendung an den aktuellen Chancen und Herausforderungen der Teilnehmer/-innen. Anders als bei vielen anderen Kursen ist dieses Seminar ein Training, das die Bereitschaft und Fitness für die Digitalisierung stärkt.

“Software is eating the world” - Informations- und Kommunikationstechnologien durchdringen immer mehr Lebensbereiche. Für Unternehmen und Verwaltungen - unabhängig von Grösse und Branche - bietet dieser Digitalisierungstrend gewaltige Chancen. Erfassen Sie diese Herausforderung in allen Aspekten in unserem Seminar: Es wird Ihnen danach möglich sein, in Ihrem Unternehmen bzw. Ihrem Bereich Digitalisierungspotenziale zu entdecken und strukturierte Ideen zu entwickeln.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Geschäftsleitungsmitglieder, Bereichs- und IT-Leitungen, Unternehmens- und Organisationsentwickler. Die Teilnehmenden sind in der Geschäfts-, Divisions- und Bereichsleitung von Unternehmen oder Verwaltungen (Business-Sicht) tätig und haben die Ambition, die Zukunft ihres Unternehmens dank moderne Information- und Kommunikationstechnologien aktiv zu beeinflussen.

Wir bieten das Seminar zusammen mit folgenden Partnern an:

Methodik

Entlang des von sieber&partners entwickelten 3i Modells werden auf allen drei Unternehmensebenen und während dreier Phasen die verschiedenen Aspekte der Digitalisierung einer Organisation behandelt.

Phase «Identify»
Die digitale Reife wird aus vier Perspektiven betrachtet:

  • Geschäftsmodell

  • Geschäftsprozesse

  • Personelle und organisatorische Voraussetzungen und Reifegrade

  • IT-Organisation und -Portfolio

Phase «Innovate»
Wir entwickeln Geschäftschancen, die durch die digitale Transformation entstehen und stellen den Veränderungsbedarf aus drei Perspektiven fest:

  • Neue Produkte und Leistungen

  • Geschäftsprozesse und Wertschöpfung

  • Hilfsmittel und Infrastruktur, insbesondere ICT

  • Transition und Change Management

Phase «Implement»
Wir entwickeln die Entscheidgungsgrundlagen und den Umsetzungsplan zur Realisierung der Chancen aus allen drei Perspektiven. Als Resultat liegen Inputs für die Unternehmensstrategie oder – je nach Bedarf – eine Digitalstrategie als eigenständiges Werk vor.

Unter Anleitung der Kursleitendenden erarbeiten sich die Teilnehmenden am Beispiel der eigenen Organisation konkret anwendbares Wissen. Am letzten Halbtag werden die Resultate präsentiert und mit den anderen Teilnehmenden und den Experten diskutiert.

Andere begleitende Modelle

Modelle helfen dabei, die Ideen und Gedanken zu strukturieren, aber auch die Gedanken und die Kreativität anzuregen. Wir arbeiten mit bewährten Modellen aus der Wissenschaft und Praxis. Sie helfen uns, die Ideen und Gedanken zu strukturieren und die Kreativität anzuregen:

  • Elemente des Eltviller Modells des Zukunftsmanagements

  • Portfolio-Analyse (je nach Anwendungsfall: BCG, McKinsey)

  • Business Model Canvas, Strategic Canvas

  • Venkatraman: IT induced Business Reconfiguration

  • Venkatraman: Maximierung der Wertschöpfung

Artikel

 

SP_Bildwelt_Change.jpg

"Vielen Dank für die sehr produktiven, fachlich interessanten Tage. Wir haben sehr viel gelernt über digitale Transformation und konnten unseren Prozess sehr gut einbringen. Perfekte Kursleitung!"

"inspirierend - praxisnah - umsetzbar."

"Das war ein super Seminar, ich kann grad zwei drei Sachen bei der Arbeit einbauen." 

Nächste Termine

  • Dezember 2018
    06.12.2018 und 07.12.2018

  • Februar 2019
    07.02.2019 und 08.02.2019

  • März 2019
    28.3.2019 und 29.3.2019

  • Mai 2019
    16.05.2019 und 17.05.2019

  • Oktober 2019
    28.10.2019 und 29.10.2019

Konditionen

Der Basispreis für einen Dreitages-Kurs beträgt 5‘500 CHF pro Person, 2‘750 CHF (50%) für jede weitere Person aus derselben Organisation.

Bei mehr als drei Teilnehmenden derselben Organisation bieten wir den Kurs auch In-House an.

Lehrpersonen

Angeboten wird dieser Kurs von hoch qualifizierten und erfahrenen Kursleitenden. Die fachlichen Teile und Übungen führen erfahrene Manager/-innen und Wissenschaftler/-innen durch.

Je nach Thema, beteiligen sich verschiedene weitere Referenten am Kurs: Prof. Dr. Edy Portmann; Prof. Dr. Ulrich Egle; lic. rer. pol. Rudolf Meyer; lic. phil. hist., MBA Kathrin Däniker und weitere.

 Dr. Pascal Sieber

Dr. Pascal Sieber

Linienführungs- und Verwaltungsratserfahrung, Strategie-Entwicklung, Organisationen nach Leistungs- und Auftragsorientierung, Projekt­-, Task Force, Interims Management, IT Governance, Risk & Compliance.

 Luigi Caracciolo

Luigi Caracciolo

MAS in Business Information Technology. Langjährige Erfahrung in Business und Process Engineering sowie in der Entwicklung und der Umsetzung von Digitalstrategien.

 Alfred Bertschinger

Alfred Bertschinger

15 Jahre Beratungserfahrung, Business-Analyse, Prozessmanagement, Projektmanagement, dipl. Erwachsenenbildner.