Kontakt

Dr. Pascal Sieber & Partners AG

Laupenstrasse 45

3008 Bern

1 Schwanengasse
Bern, BE, 3011
Switzerland

+41 31 566 93 00

CNO Panel 2019

CNO Panel 2019

"Leadership in Transformation"

Das Internet bietet immer mehr Menschen unendlich viele Informationen aller Art. Künstliche Intelligenz verarbeitet eine unfassbar grosse Informationsflut in kürzester Zeit. Innovative und nützliche Ideen verbreiten sich in Sekundenschnelle über den gesamten Globus. Software-getriebene Geschäftsideen durchdringen binnen wenigen Jahren bestehende Märkte und erobern neues Terrain.

Wie führen Manager ihre Unternehmen durch diese Transformation? Leiten sich von Grund auf neu gedachte Formen des Managements und des Leadership davon ab? Sind vielleicht Holacracy und Soziokratie die Management-Philosophien der Zukunft?

Keynotes: Prof. Venkat Venkatraman, Boston University & Prof. Dr. Alexander Hunziker, Berner Fachhochschule. Gespräche mit Dr. Jennifer L. Sparr.

Agenda CNO Panel 2019
Montag, 28.10.2019
13:30 bis mindestens 22:00 Uhr
NEU im CASINO BERN, Casinoplatz 1, 3011 Bern

CNO Academy (Nachmittagsprogramm)
Workshops, Präsentationen & Meeting Points
14.00 bis 16.30 Uhr (Check-in ab 13.30 Uhr)

CNO Panel (Abendprogramm)
16.30 Uhr: Apéro (Check-in ab 16.00 Uhr)
18.00 Uhr: Keynote und Erfahrungsaustausch
19.30 Uhr: Dinner, Networking und Bar bis mindestens 22.00 Uhr

Special Opportunities:
Nutzen Sie die zusätzliche Gelegenheit Venkat Venkatraman neben dem CNO Panel exklusiv zu erleben!

  • Exklusiver VIP Workshop: Montag, 28. Oktober 2019, 10:00 (Eintreffen ab 9:30) bis 12:00 Uhr inkl. anschliessendem Apéro Riche (begrenzte Teilnehmerzahl, nur auf Einladung) im CASINO BERN

  • Executive Seminar: Donnerstag, 31. Oktober 2019, Universität Bern.

Keynote: Prof. Dr. Alexander Hunziker, Berner Fachhochschule

Alexander Hunziker bringt Leadership auf den Punkt: «Positiv Führen» heisst sein neustes Buch dazu. Eine seiner Einstiegsfragen in ein Gespräch lautet: «Wo bist Du in letzter Zeit über Dich hinausgewachsen?» Das muss ein Moment gewesen sein, in dem man sich wohlfühlt, Lust und Können zusammentreffen und die Wirkung geradezu explodiert. Hunziker bietet in seiner Key Note und in seinen Publikationen aber nicht nur Inspiration, er ist auch ein Meister darin, Leadership erlernbar und seine Gedanken nutzbar zu machen. So bietet er ganz konkrete Hilfsmittel an, die Jeder und Jede sofort und täglich nutzen kann. Er mahnt uns aber auch: «Achtsamkeit ist nicht spektakulär — aber öfter achtsam zu sein, erleben Viele als grundlegende Veränderung.»

Keynote: Prof. Venkat Venkatraman, Boston University

Venkat ist bereits ehrenwertes Mitglied der CNO Hall of Fame und als ich gefragt habe, was ihm zum Thema «Leadership in Transformation» in den Sinn komme, meinte er: «We know that organizations must recognize the opportunities and challenges posed by Artifical Intelligence. How are leaders tackling the impact on their current workforce and preparing for the future where we know that we have to lead at the intersection of smart humans and powerful machines. What does it mean for the HR function? What does it mean for new organizational forms? What experiments are being carried out to design new organizational forms? In seinem neusten Buch «The Digital Matrix» beschreibt Venkat nicht nur Erkenntnisse, sondern ganz viele nützliche Hilfsmittel, um die digitale Transformation zu begreifen und zu steuern. Am CNO Panel bietet uns Venkat eine Einführung in die Digital Matrix (am Morgen) und eine inspirierende Sicht auf die digitale Transformation (am Abend).

Diskussion mit: Dr. Jennifer L. Sparr

Pic_JenniferSparr.png

Gelingt es die Brücke von der digitalen Transformation zu den Organisationsprinzipen zu schlagen, fehlt noch die Brücke zwischen der Organisation und der einzelnen Führungskraft sowie den Mitarbeitenden.

Dazu haben wir Dr. Jennifer L. Sparr eingeladen. In einer Podiumsdiskussion wird sie Ihre Gedanken und Erkenntnisse mit uns teilen. Sie setzt sich mit dem Kern der Alltagsentscheidungen auseinander, nämlich mit Paradoxien in der Führung. Ein Beispiel einer paradoxen Führungssituation ist die kurzfristige Gewinnoptimierung im Spannungsverhältnis zur langfristigen Marktstellung einer Firma.

Dr. Jennifer L. Sparr ist in Feldkirch in Österreich, nahe der Schweizer Grenze aufgewachsen, hat in Konstanz in Psychologie promoviert, in München in der Organisationsberatung gearbeitet und ist heute an der ETH am Institut für Arbeits- und Organisationspsychologie daran, ihre Habilitation fertigzustellen.

Paradoxien sind des Managers Existenzberechtigung. Gäbe es keine paradoxen Situationen, könnten wir einen Computer programmieren, der die Führungsentscheide trifft. Es genügt aber nicht, wenn sich die Führungskraft selbst mit den Paradoxien auseinandersetzt und mit dem eigenen Zwiespalt lernt zurechtzukommen, er oder sie muss vor allem dafür sorgen, dass die Mitarbeitenden verstehen – ja im besten Fall nachvollziehen oder sogar vorwegnehmen – warum jetzt im Einzelfall eine Entscheidung so und nicht anders getroffen wird.

Diskussion mit: Ivo Bättig

Baettig_Ivo.jpg

«Die Digitale Transformation braucht mehr als bloss neue Technologien und automatisierte Prozesse. Wer Themen wie Organisation, neue Modelle der Zusammenarbeit und Unternehmenskultur vernachlässigt wird keinen Erfolg haben.» Dies die Überzeugung von Ivo Bättig, Partner bei der Digitalagentur Unic, welche vor knapp drei Jahren mit 250 Mitarbeitenden an fünf Standorten eine Selbstorganisation eingeführt hat. Vor der Einführung von Holacracy war Ivo Bättig als Mitglied der Geschäftsleitung als Chief Strategy Officer und davor COO bei Unic aktiv. U.a. hat er dabei die Einführung des neuen Organisationssystems verantwortet. Leadership- und Management-Themen begleiten seine Karriere seit seinem Informatik-Ingenieur Studium an der ETH Lausanne. Er hatte diverse Führungspositionen bei diversen internationalen Unternehmen in unterschiedlichen Branchen inne u.a. war er mehrere Jahre bei Accenture als Unternehmensberater tätig. Heute ist er oft als Referent unterwegs, wo er die Zuhörer zu neuen Perspektiven auf die Arbeitswelt einlädt und begleitet andere Organisationen bei der Transformation in moderne Zusammenarbeitsmodelle.

Diskussion mit: Dr. Norbert Reuter

norbert-reuter-foto.jpg

Ja, die Stadtwerke Konstanz haben Formen der Holacracy eingeführt, und der Geschäftsführer, Dr. Norbert Reuter, diskutiert mit uns über seine Ziele und die Erfahrungen mit seinen Führungsansätzen. Dr. Reuter kennt sich im Personentransport bestens aus. So war er Inhaber und Geschäftsführer einer Taxizentrale, Betriebsleiter bei Seiz Reisen, Geschäftsführer der Stadtwerke Aschaffenburg, der Saarbahn GmbH und jetzt eben der Stadtwerke Konstanz. Die Bereiche Mobilität und Freizeit sind ein Schwerpunkt von Norbert Reuters Tätigkeit bei den Stadtwerken Konstanz . Er ist verantwortlich für den Omnibus- und Fährebetrieb, die Bäder und die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB). Norbert Reuter ist in Winnenden geboren, verheiratet und Vater von drei Kindern. Der Betriebswirt absolvierte ein Studium zum Master of Business Administration und promovierte an der Fakultät für Verkehrswissenschaften der Universität in Zilina (Slowakei).

Kunst und Kultur mit: Micha Marx – Kritzel Comedy

Micha «The King of Kritzelei» Marx gewinnt Preis um Preis in der Kleinkunstszene. Mit uninspirierten Zeichnungen versucht er, seine humorlosen Texte interessanter zu machen und so werden seine kuriosen Cartoons mit schwarzem Federstrich zu köstlichen Geschichten aus dem schwäbischen Familienfundus. Das sei schlichtweg zum Piepen und bereichere die typischen Kabarettmuster kongenial mit bildnerischem Witz, schreibt etwa die Kleine Zeitung. Marx muss man gesehen haben.

Sind Sie an einer Partnerschaft interessiert?

Die CNO Partnerschaften passen wir auch gerne an Ihre individuellen Bedürfnisse an. 
Melden Sie sich dazu bei pascal.sieber@sieberpartners.com,
+41 31 566 93 00.

Logo_CNOPanel2019.png

Das CNO Panel ist die Schweizer Plattform für das Top-Management mit Schwerpunkt-referaten, Workshops und viel Raum für persönliches Networking. Freuen Sie sich auf relevante Statements aus Wissenschaft, Politik und Praxis – sowie auf Kunst und Kulinarik.

CNO Partner 2019