Kontakt

Dr. Pascal Sieber & Partners AG

Laupenstrasse 45

3008 Bern

1 Schwanengasse
Bern, BE, 3011
Switzerland

+41 31 566 93 00

Referenzen

Filtering by Category: Studies

Die Bedeutung von Microsoft Schweiz für die nationale Wirtschaft - Eine Auftragsstudie

andrea kalsey

Microsoft Schweiz

Microsoft Schweiz bietet viel mehr als nur Software an. Das Unternehmen hat sich zum Partner- und Plattformunternehmen für technologischen Fortschritt und Innovation gewandelt und beschäftigt schweizweit über sechshundert Personen. Das Unternehmen liefert u.a. Tools, Schulungen und methodische Grundlagen. Dabei stehen auch Dienstleistungen im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz, modernen Produktivitätsumgebungen und dem Internet der Dinge im Angebot. All dies wird über ein ausgeprägtes Partnernetzwerk an die Endkunden geliefert und beraten.

Was also ist die gesamtwirtschaftliche Bedeutung von Microsoft Schweiz für die Schweiz? Einerseits schafft Microsoft Schweiz Arbeitsplätze und erwirtschaftet Gewinn und damit leistet Microsoft Schweiz zum Wohlstand der Schweiz einen direkten Nutzen. Andererseits schaffen die Partner dank Microsoft ebenfalls Arbeitsplätze und erwirtschaften Gewinn. Wie gross dieser Anteil des Effekts von Microsoft auf die schweizerische Volkswirtschaft ist, hat sieber&partners mit einer Studie für Microsoft Schweiz quantifiziert.

Vorgehen zur Einschätzung der Hebelwirkung

Um dem genannten Effekt – der Hebelwirkung von Microsoft Schweiz auf die Schweizer IT-Branche - auf die Schliche zu kommen, haben wir Partnerunternehmen ausgewählt, die die Tätigkeiten des Microsoft-Partnernetzes repräsentieren. Sie haben wir dazu befragt, wie sie den Einfluss von Microsoft auf ihren Umsatz und die Anzahl Mitarbeitende einschätzen. Die Befragung führten wir in zwei Runden durch, um die Einschätzungen und Begründungen für die Hebelwirkungen unter den Befragten zu verifizieren. Unsere Messung war unabhängig, ebenso die Beurteilung. Wir plausibilisierten die Einschätzungen mit öffentlich verfügbaren Statistiken und Studien zum Beispiel vom Bundesamt für Statistik, von der EITO.

Zum Einstieg in dieses empirische Vorgehen haben wir dank langjähriger Datensammlungen über die IT-Märkte in der Schweiz Hypothesen bilden können. Als Datengrundlagen nutzen wir Marktanteile, Tätigkeitserhebungen (zum Beispiel aus dem Swiss Software Industry Survey), Einschätzungen mit grossen Stichprobem (zum Beispiel aus dem SWICO Trend Barometer).

Resultate

Den Einfluss von Microsoft Schweiz auf die nationale IT-Branche haben wir daran gemessen, welche Geschäftsmöglichkeiten Microsoft für andere IT-Unternehmen schafft. Mit seiner Tätigkeit trägt Microsoft dazu bei, dass die Geschäftsmöglichkeiten in der Schweiz wachsen und sorgt somit für weit mehr Geschäftsmöglichkeiten, als es die Anzahl Mitarbeitende von Microsoft Schweiz vermuten lässt. 17% der Arbeitsplätze der Schweizer IT-Branche (ohne Hardware-Sektor) stammen aus dem Partner-Netzwerk, 34% der Schweizer IT-Unternehmen sind Teil dieses Netzwerks. Über 70% der Mitarbeitenden von IT-Firmen in der Schweiz arbeiten bei Unternehmen, die u.a. Microsoft-Produkte vertreiben und einführen.

Pro Franken Umsatz, den Microsoft Schweiz erwirtschaftet, erzielen die Partnerunternehmen von Microsoft 6,9 Franken Umsatz mit IT-Diensten und Softwareentwicklung aller Art.

Jeder und jede Mitarbeitende von Microsoft generiert bei Schweizer IT-Unternehmen 35,6 Arbeitsplätze mit Microsoft-bezogenen Tätigkeiten (siehe auch Grafik in der rechten Spalte).

Details zu den Resultaten und weitere Informationen sind publiziert unter:
https://news.microsoft.com/de-ch/microsoft-in-der-schweiz/

Einschätzungen

In anderen Ländern wurde die Hebelwirkung ebenfalls geschätzt, allerdings mit anderen Methoden. Die Hebelwirkungen in der Schweiz fielen tiefer aus, als in anderen Ländern. Dies hat uns dazu veranlasst, die Methode nochmals genau zu prüfen. Weil wir die Befragten in der zweiten Runde mit Marktanteilsdaten konfrontiert hatten, die sich aus ihren ersten Einschätzungen ergaben, und diese unseren Marktanteilsdaten gegenüber stellten, haben die Befragten ihre ersten Einschätzungen nach unten korrigiert. Dadurch haben wir wohl eine eher konservative Schätzung erhalten. Wir sind aber der Meinung, dass dies «fair» ist, weil hinter einer höheren Schätzung zu viel Spekulation verborgen wäre.

LadinaCaduff1.png

“Mit unserer Tätigkeit in der Schweiz tragen wir dazu bei, dass das Land weiterhin zu den innovativsten der Welt gehört und schaffen so Arbeitsplätze. sieber&partners hat uns die benötigten Daten und Fakten auf äusserst akkurate und effiziente Weise zusammengestellt, um diese Aussagen in einer lesenswerten Publikation zu belegen.”

Ladina Caduff, Corporate Affairs Microsoft Schweiz

 

Unser Angebot

Haben Sie Fragen zum ICT-Markt oder der ICT-Branche, so helfen wir Ihnen dabei, mit verlässlichen Methoden und vielen bereits durchgeführten Studien Antworten zu finden. Je besser Sie die Bedürfnisse des Marktes, die Entwicklung von Technologien und Märkten, Ihre eigene Position und die Aufstellung Ihrer Mitbewerber kennen, desto besser können Sie die richtige Entscheidung treffen. Anhand unserer Analysen können Sie Ihre Entscheidungen basierend auf den verlässlichen Grundlagen unserer Studien treffen.

Unsere Kompetenzen und Erfahrungen können Sie einsetzen, um Ihre Positionierung zu optimieren, z.B. durch Themenstudien: Je präziser und verbindlicher Ihr Wissen über Produkte, Leistungen, Märkte und deren Entwicklungen ist, desto sicherer können Sie die Zukunft gestalten. Kernpunkt für den langfristigen Erfolg ist dabei die Innovationskraft, welche Sie in Ihrer Unternehmung erschaffen und erhalten und auf deren Basis Sie die mittel- und langfristige Planung aufbauen. sieber&partners erfasst, bewertet und interpretiert die richtigen Parameter dazu.  

Oder wir liefern Ihnen die notwendigen Fakten dank Marktstudien, um Ihren Geschäftsplan zu ergänzen. Dabei erstellen wir professionelle Analysen darüber, wie Ihre Kunden Ihr Unternehmen wahrnehmen und inwiefern ihre Erwartungen erfüllt werden. Dazu führen wir Messungen der Kundenzufriedenheit nach bewährten Methoden durch.

https://www.sieberpartners.com/studies

Swico Trendbarometer

andrea kalsey

Der Swico ICT Index dient als Prognoseinstrument und analysiert alle drei Monate die relevanten Faktoren der Konjunkturentwicklung in der ICT- und Consumer Electronics-Branche. Der ICT Index beruht auf Aussagen von Führungsverantwortlichen und liefert somit qualitativ hochwertige Zahlen. Als Träger und Initiator des Swico ICT Index stellt der Swico allen Umfrageteilnehmern die Ergebnisse der Erhebung kostenlos zur Verfügung.

Read More

Zeitgemässe digitale Lern- und Lehrumgebung für die Schweizer Schulen

andrea kalsey

Das Thema Digitalisierung beherrscht die Medienwelt: selbstfahrende Autos, Industrie 4.0, Bitcoin oder die Suche nach Fachkräften im Bereich Digitalisierung. Die grösste Herausforderung aber besteht in der nächsten Generation und der Schulbildung. Mit dem Lehrplan 21 haben die Behörden die Weichen gestellt, aber die Schwierigkeiten liegen in der Umsetzung der Vorgaben.

Read More

Zukunftsstandort digitale Schweiz

andrea kalsey

In der Studie zum elektronischen Bürgerdossier (eBürgerdossier) zeichnen wir ein Bild der Zukunft für die Bürger/-innen und Einwohner/-innen im Umgang mit Daten und in der Abwicklung von Aufgaben im Zusammenhang mit staatsbürgerlichen Rechten und Pflichten:

Read More

Standortbestimmung der Business Intelligence für Schweizer Entscheidungsträger

Lukas Wüthrich

Mit Business Intelligence können zentrale Ziele wie die Rentabilität, die Produkt- und Dienstleistungsqualität oder die Kundenbeziehungen verbessert werden. Führende Dienstleister und Hersteller im Bereich Business Intelligence wollten die Schweizer Unternehmer mit einer Erhebung der Maturity und der Erfolgsfaktoren informieren und im zielgerechten Einsatz unterstützen.

Read More

Shared Research - Positionierung von Voice over IP als ausgereifte Technologie mit Business-Relevanz

Lukas Wüthrich

Die führenden Anbieter von VoIP in der Schweiz wollen Aufklärungsarbeit leisten und die Entscheidungsträger über den hohen Qualitätsstand der VoIP-Technologie und deren Potenziale informieren. Zu diesem Zweck beauftragten sie sieber&partners mit einer Studie über VoIP. Ziel der Studie war, möglichst vielen Entscheidungsträgern die grosse Differenz zwischen Erwartungen und Realität bezüglich Sicherheit, Stabilität und Kosten von VoIP aufzuzeigen.

Read More

infoteam Software AG - Strategic analysis for the validation of the market positioning and development

Lukas Wüthrich

In 2006, the German corporation opened a Swiss subsidiary that focuses on clients in the sectors of manufacturing, industrial automation, medical engineering and life sciences and supplies them with high quality software services. To accelerate the development of the Swiss branch, the management sought a critical evaluation of their market positioning and processing.

Read More

Peter Lehmann AG - Analyse der Kundenzufriedenheit als Grundlage für Wachstumsstrategie

Lukas Wüthrich

Beim Ausbau des Partnernetzwerks darf die Qualität der Beratung, Inbetriebnahme und des Services in keinem Fall leiden. Um die Qualität messen zu können, wurde deshalb sieber&partners mit der erstmaligen Analyse der Kundenzufriedenheit beauftragt. Auf dieser Basis wird in Zukunft die Entwicklung der Kundenzufriedenheit aufgezeigt und können allenfalls nötige Massnahmen getroffen werden.

Read More

EVD - E-Collaboration

Lukas Wüthrich

Die Mitarbeitenden des eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements (EVD) haben Bedarf an elektronischen Kollaborationslösungen für den Austausch von Daten und die Koordination von Teams und Arbeitsgruppen sowie die Zusammenarbeit mit Externen. sieber&partners wurde beauftragt eine Studie zu erarbeiten,

Read More

Shared Research - Praxis des Wissensmanagements in der Schweiz

Lukas Wüthrich

Der vierte Produktionsfaktor „Wissen“ gewinnt seit längerem kontinuierlich an Bedeutung. Gleichwohl wird Wissensmanagement in Unternehmen und Verwaltungen eher stiefmütterlich behandelt. sieber&partners realisierte zusammen mit Wissensmanagement-Verantwortlichen, -Experten und -Software-Anbietern eine Studie über Wissens-Management im deutschsprachigen Raum.

Read More