Kontakt

Dr. Pascal Sieber & Partners AG

Laupenstrasse 45

3008 Bern

Laupenstrasse 45
3008 Bern
Schweiz

+41 31 566 93 00

Bildungseinrichtungen Digitalisierung

Bildungseinrichtungen Schweiz

Unser Wertversprechen

Unser “3i Modell” für die Bildungseinrichtung der Zukunft hilft Schulleitenden und Dekanaten auf allen Stufen, die ihre Bildungseinrichtungen auch dank digitalen Hilfsmitteln zum Nutzen von Lernenden und Lehrpersonen modern und zukunftstauglich ausrichten wollen. Indem wir die Schulstrategie, das pädagogische Konzept, die Lehrmittel und die digitalen Hilfsmittel aufeinander abstimmen, gelingt es unseren Kunden, sinnvolle und machbare Schritte in die gewollte Richtung zu unternehmen. Wir unterstützen sie als unabhängige Berater/innen und mit Leidenschaft für einen modernen Lehrbetrieb.

Hintergrund

Was fördert den Lernerfolg und welche Kompetenzen sollten gefördert werden? Wie ist der momentane Stand der Bildungseinrichtungen in der Schweiz und welche Initiativen sind im Gange? Wie kann der Lehrplan 21 optimal umgesetzt werden? Werden Bücher und Arbeitshefte überflüssig, weil nur noch elektronische Geräte benutzt werden?

Zeitgemässe Lern- und Lehrumgebung 

Die Digitalisierung hat unsere Lebensrealität in den letzten 20 Jahren von Grund auf verändert. Trotz der zahlreichen Chancen zeigt die Digitalisierung aber auch Schattenseiten. Informationsüberflutung, verschwimmende Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben, Datenschutz und Selbstbestimmung und «Cyberkrankheiten» wie z.B. Cybermobbing sind zunehmende Probleme in der Gesellschaft.

Fakt ist, die digitale Transformation in der Gesellschaft kann nicht rückgängig gemacht werden. Das Ziel sollte es sein, Lernende für ihr Leben im digitalen Zeitalter vorzubereiten, indem sie die richtigen Kompetenzen für den Umgang mit digitalen Hilfsmitteln vermittelt, damit diese als Erwachsene ein hohes Alter gesund erreichen mit einem höchstmöglichen Mass an Zufriedenheit.

Als unabhängiger Berater und Spezialist entwickelt sieber&partners seit über 20 Jahren innovative Strategien für die Transformation von Geschäftsmodellen und -prozessen. Wir kennen das komplexe Umfeld in welchem sich Schulleitungen und Lehrpersonen bewegen und unsere Spezialisten verfügen über eine breite Expertise in Digitalisierung, Kulturwandel und Pädagogik. Wir sind in der Lage, gemeinsam mit ihnen, die optimale Kombination von Pädagogik und Technologie gemäss den Anforderungen aus dem Lehrplan 21 so zu gestalten, dass die Lernenden in die Lage versetzt werden, am digitalen Wandel erfolgreich teilzunehmen und ihn mitzugestalten. 

Unser Angebot

Auf der Basis des Lehrplan 21, Studien, Erfahrungen aus vielen Projekten und unserem bewährten «3i Modell zur digitalen Transformation» unterstützen wir Bildungseinrichtungen (Fachhochschulen / Universitäten, Berufsschulen, Gymansien, Sekundarstufen, Primarschulen, Privatschulen, Schulpflege / Kreispflege / Schulbehörden) je nach Bedarf mit folgenden Leistungen:

  • Standortbestimmung (Auslegeordnung)

  • Entwicklung eines klaren Zielbilds mit einer stimmigen physischen Lernumgebung für eine effektive, sichere und effiziente Schule

  • Beschaffungsunterstützung (bspw. empfehlenswerte Anbieter, Partner, WTO-Ausschreibungen, Argumentation für die Mittelbeschaffung)

  • Kursangebot für Schulleitende „Zeitgemässe Lern- und Lehrumgebung“

  • Konzeption und Kommunikation Kulturwandel

  • Übersicht Gesamtes Produktportfolio Bildung

Beiträge zum Thema

Ausgangslage und Soll-Situation besser verstehen: Wir führten 2017 eine Studie durch

IST-Situation

  • Es ist bekannt, welche Kompetenzen im Zeitalter der Digitalisierung besonders wichtig sind. Neben den abstrakten Fähigkeiten der Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Kreativität, Kommunikationskompetenz, Filterkompetenz, Systemdenken und lebenslanges Lernen sind es die Medien-, Informatik- und Anwendungskompetenzen.

  • Die Digitalisierung hält in den Schulen erst bedingt Einzug. Nachholbedarf besteht in fünf Bereichen: ICT-Infrastruktur, Strategie und Führung, Qualifizierung und Weiterbildung, Digital aufbereitete Inhalte, Vernetzung und Austausch.

  • Die Anzahl der Initiativen zur Weiterentwicklung der Schulen ist zwar sehr gross, für die betroffenen Schulleitungen ist es aber schwierig, alle Informationen zu verarbeiten und für sich nutzbar zu machen.

  • Die öffentliche Hand und die private Wirtschaft sind investitionsbereit, um die Digitalisierung in Schweizer Schulen voranzutreiben.

SOLL-Situation

Strategie & Qualifizierung

  • Nötig sind qualifizierte Mitarbeitende auf allen Ebenen (Lehrpersonen, Schulleitende, Schulbehörde, Gemeinde, Kanton und Bund).

  • Unerlässlich ist ein Rollenwandel der Lehrperson hin zum Lernbegleiter.

  • Schulleitende müssen visionär wirken und den Kulturwandel führen und unterstützen.

ICT-Infrastruktur & Software

  • Es benötigt eine professionelle ICT (Hard- & Software, sowie Netzwerke) inkl. professionellem Support.

  • Gegenüber BYOD und einer öffentlich-privaten Zusammenarbeit sind die Experten mehrheitlich positiv eingestellt.

Vernetzung

  • Die Vernetzung und somit ein verbesserter Austausch untereinander (z.B. Tagungen, attraktiven Plattformen (mit Checklisten, Anleitungen usw.) sollten gefördert werden.

  • Nötig sind professionell digital aufbereitete, fachliche und überfachliche Unterrichtsmaterialien.

 

SP_Bildwelt_Astronaut.jpg

Warum sieber&partners

  • Wir unterrichten selbst und verstehen Bildung

  • Wir sind Experten in Technologie und Kulturwandel

  • Wir sind unabhängig

  • Wir pflegen einen engen Austausch zu wichtigen Akteuren

  • Wir verfügen über ein bewährtes Vorgehen

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit ihnen zeitgemässe Bildung durch eine optimale und sinnvolle Verbindung von Pädagogik, den Ansprüchen der Anspruchsgruppen und Technik sicherzustellen.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. >>

 Dr. Pascal Sieber

Dr. Pascal Sieber

 Norman Briner

Norman Briner

Dozent Universität Bern, Wirtschaftsinformatiker, Experte bei «Innosuisse»

 

Lic. phil. I und Experte für Markt- und Sozialforschung, Business Analyse und Organizational Change Management

 Michel Centi

Michel Centi

Ehemaliger Sekundarlehrer, IT-Architekt

 Alfred Bertschinger

Alfred Bertschinger


Erwachsenenbildner, Soziologe,
Experte für Studien, Ausschreibungen (WTO) und Anforderungserhebungen.

 Oliver Scolare

Oliver Scolare

Oliver Scolaro
Wirtschaftsinformatiker und
IPMA zertifizierter Projektmanager, Serigrafiker, ehemaliger Verantwortlicher Online-Learning und Training Universität Zürich.