Kontakt

Dr. Pascal Sieber & Partners AG

Laupenstrasse 45

3008 Bern

Laupenstrasse 45
3008 Bern
Schweiz

+41 31 566 93 00

hot Topics

Mergers & Acquisitions - Fit for Value

Pascal Sieber

Es gibt viele Gründe, warum Mergers and Acquisitions (M&A) durchgeführt werden. Grundsätzlich kann es rein finanziell interessant sein, ein Unternehmen zu kaufen, bzw. zu verkaufen. Ausserdem können strategische Aspekte - wie der Wunsch zu wachsen - oder die Nachfolgeregelung den Vorgang auslösen.

Wachsender Schweizer IT-Markt

Die beiden Segmente “E-Commerce” und “Software” verzeichnen bei ICT Übernahmen die höchsten Unternehmensbewertungen; auch im langjährigen Vergleich werden sie meist überdurchschnittlich eingestuft. Im dynamisch wachsenden Schweizer ICT-Markt ist das strategische Business Development besonders interessant: In den letzten Jahren treiben stetig verbesserte Produkte, die fortschreitende Globalisierung und Neuentwicklungen im Bereich Software und E-Commerce M&A Aktivitäten an. Ein starker Schweizer Franken kann den eher konstanten Transaktionen im Euroraum zusätzlichen Auftrieb verschaffen.

Zielunternehmen korrekt bewerten

Erfolgsentscheidend ist es, das für sich passende Zielunternehmen zu finden und es korrekt zu bewerten. Dies hört sich im ersten Moment relativ einfach an, ist aber herausfordernd. Denn für die Bewertung ist nicht nur der autonome d.h. der rein finanzielle Wert entscheidend, sondern auch der taktische Wert und der Synergiewert.

  • Oft ist es schon herausfordernd, dass sich die Käuferschaft mit der Verkaufsseite über das anzuwendende Bewertungsverfahren einigt (Substanzwert, EVA, DCF, EBIT-Multiple etc.). Der aktuelle Eigentümer orientiert sich häufig an dem, was er in die Unternehmung gesteckt hat (Vergangenheits- und Gegenwartsbetrachtung), ein potenzieller Käufer sieht die Zukunft.

  • Ferner muss die Nachfrageseite berücksichtigt werden. Ist nur ein Nachfrager am zu veräussernden Unternehmen interessiert oder sind es mehrere? Dies hat einen direkten Einfluss auf den Kaufpreis.

  • Schliesslich muss die strategische Situation der neu entstehenden Organisation beurteilt werden, um den individuellen Wert eines potenziellen Zielunternehmens zu erkennen. Dabei werden auch die Einzigartigkeit der Value Proposition, die Marktposition oder die technologische Reife des zu kaufenden Unternehmens berücksichtigt. 

 

Stadion

Spezifische Bedingungen im ICT-Bereich

Gerade im ICT-Umfeld spielt die technologische Reife des Unternehmens bzw. Produkts sowie der Beitrag zur eigenen digitalen Strategie eine nicht zu unterschätzende Rolle. Am Anfang eines M&A-Prozesses steht die Frage, ob die geplante Transaktion technologiegetrieben (z.B. Zielunternehmen hat einzigartige technische Lösung mit Zukunftspotenzial) oder marktgetrieben (z.B. hat das Zielunternehmen in einer Region eine interessante, nachhaltige Kundenbasis) ist.
Dieses Bewusstsein muss bereits beim Targeting vorhanden sein und sollte sowohl durch eine konsequente Technical Due Diligence als auch durch eine objektive und chancenorientierte Market Due Diligence die finanzielle Sichtweise erweitern.

Aus Erfahrung wissen wir, es lohnt sich, etwas genauer hinzuschauen. Auf Kundenwunsch bieten wir eine IT Due Diligence an und versprechen, während des zeitkritischen M&A-Prozesses geplant und zielgerichtet vorzugehen.

Möchten Sie das Thema vertiefen, geben wir Ihnen nach Ausfüllen dieses Formulars kostenlos und unverbindlich einen interessanten Literaturhinweis.

Vor- und Nachname *
Vor- und Nachname