Kontakt

Dr. Pascal Sieber & Partners AG

Laupenstrasse 45

3008 Bern

Laupenstrasse 45
3008 Bern
Schweiz

+41 31 566 93 00

News

Digitale Bildung geht vor

Pascal Sieber

1_Friends-hugging-while-on-a-road-trip-together-000062793958_Medium.jpg

Das Thema Digitalisierung beherrscht die Medienwelt: selbstfahrende Autos, Industrie 4.0, Bitcoin oder die Suche nach Fachkräften im Bereich Digitalisierung. Die grösste Herausforderung
aber besteht in der nächsten Generation und der Schulbildung. Mit dem Lehrplan 21 haben die Behörden die Weichen gestellt, aber die Schwierigkeiten liegen in der Umsetzung der Vorgaben. Vielfach fehlt es auch an den nötigen Ressourcen.

Dies konnten wir in der Studie "Zeitgemässe digitale Lern- und Lehrumgebung für die Schweizer Schulen" im Auftrag der ASUT aufzeigen, und Lösungsansäte entwickeln, die die ASUT weiterverfolgt.

Mehr zum Thema:

Für mehr Informationen zu unserem Angebot für Schulleitungen, Erziehungsdirektionen, private und öffentliche Schulen, Hochschulen und Universitäten melden Sie sich bei Norman Briner.

Digitalisierung in der Schule? Ja klar!

Norman Briner

Die Digitalisierung schreitet ungebremst voran und durchdringt alle Lebensbereiche der Gesellschaft. Für die Schulen ist dies nicht nur eine zusätzlich notwendige
Ausbildungsaufgabe, sondern vor allem die Chance, eine optimierte und individualisierte Lernumgebung zu schaffen. Trotz steigender Klassengrösse, Sprachvielfalt und Inklusionsaufgaben kann auf diese Weise eine umfassende Betreuung sichergestellt werden. Gleichzeitig fördern ein zeitgemässes pädagogisches Schulkonzept und eine moderne Umgebung die gute Zusammenarbeit zwischen Schule, Lehrpersonen, Eltern und Schülern.

Lesen Sie den ganzen Artikel von Dr. Renato C. Müller Vasquez Callo und Norman Briner in der aktuellen Ausgabe des Educase Newsletters Klasse!

Was ist der Beitrag der Software-Branche zur Digitalisierung?

Pascal Sieber

Die Langzeitstudie SSIS wird von der Universität Bern durchgeführt und ist schweizweit die grösste Studie zu den zentralen Leistungsindikatoren der Branche. Bereits zum dritten Mal werden Wachstum, Profitabilität und Internationalisierung von Schweizer Softwareunternehmen untersucht. Dank des Längsschnittcharakters ermöglicht die Studie Prognosen und Vergleiche über die Zeit. Softwareunternehmen ziehen einen direkten Nutzen aus ihrer Teilnahme: Sie erhalten ein individuelles Benchmarking.

Read More

Best of Swiss Web: Nützlicher Kundenservice geht vor Social Media

andrea kalsey

Am 6. April wurden erneut die besten Webprojekte der Schweiz ausgezeichnet. Pascal Sieber vertrat uns an dieser grössten und europaweit traditionsreichsten Preisverleihung für Internetprojekte als Präsident der Jury «Online-Marketing und E-Commerce». Der Trend geht weg von den Community-Aspekten hin zur Individualisierung und dem direkten Kontakt.

Das E-Banking der Raiffeisen wurde zum Kategorien-Sieger auserkoren. In seiner Laudatio betonte der Präsident der Jury, Pascal Sieber, dass der Raiffeisen ein äusserst bequemer, zielgruppenorientierter Auftritt gelingt.

Seit einigen Jahren, nimmt das Online-Marketing eine viel bravere Ausprägung an, als man dies auf den ersten Blick erwarten würde. Gutes Online-Marketing ist zu 90 Prozent Knochenarbeit. Es geht darum, den Kunden einen Service zu bieten, den sie schätzen und gerne nutzen. Der Wow-Effekt muss deshalb oft der sorgfältigen Prozessoptimierung weichen.

swisswebaward.png

Dies könnte ein Grund sein, warum im 2017 ein Ausklingen der Experimente mit Social Media zu beobachten ist. Facebook ist kein Hype mehr und die Community-Aspekte sind eher rückläufig bzw. werden genutzt, wo sinnvoll. Vielmehr gehören die Individualisierung und die direkte Kommunikation zwischen Anbietern und Konsument/-innen heute zum Standard.


http://www.netzwoche.ch/news/2017-04-07/facebook-ist-kein-hype-mehr

Berater im polnischen Ministerium für Digital Affairs

andrea kalsey

Die polnische Verwaltung hat im Jahr 2016 festgestellt, dass die EU-Kredite für Infrastrukturprojekte besser ausgeschöpft werden könnten und setzt dies nun um. Dadurch steigen die Anforderungen, die an Projekte gestellt werden. In nur wenigen Monaten hat das Ministerium für Digital Affairs unter Leitung von Anna Strezynska mehrere neue Schlüsselprojekte identifiziert und sechs davon als Projektantrag vor den Ministerrat gebracht.  Prof. Dr. Bogdan Lent von sieber&partners unterstützt die Ministerin für Digital Affairs dabei als Projekt- und Risikoberater. Eine bereichernde Erfahrung, die ihm für zukünftige Projekte neue Sichtweisen lehrt.

http://www.sieberpartners.com/digitalespolen/?rq=polen

 

 

 

 

 

 

Digitaler Handel

Pascal Sieber

Am 4. Mai am Nachmittag bieten wir zusammen mit HandelSchweiz in Zürich ein exklusives Kurz-Seminar für alle Händlerinnen und Händler unter Euch an. Es geht um die Frage, wie Ihr Wettbewerbsvorteile gewinnen könnt, dank der geschickten Nutzung der Digitalisierung.

Read More

Wie managen Sie die digitale Transformation?

Norman Briner

Veränderungen kommen auf jede Firma zu, gerade in diesen Zeiten der rasanten technologischen Innovationen. Man spricht von der digitalen Transformation. Wie plant, führt und kontrolliert das Management diese Transformation? Im diesem Artikel, zuerst erschienen in IT business 1/2017 stellen wir zwei Modelle zur Diskussion, die helfen zu entscheiden, wie die digitale Transformation als Chance wahrgenommen werden kann.

Gewinnen Sie Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung?

Norman Briner

In der Informationsgesellschaft gewinnt, wer die Information beherrscht. Information wird von Menschen und Computern verarbeitet. Computer nehmen zunehmend den Platz von Menschen ein, aber sie verrichten auch Dienste, die nur durch Automation überhaupt einen Markt finden.

Der Artikel "Gewinnen Sie Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung?", zuerst erschienen in IT business 4/2016, vertieft, wie nun das Potenzial für neue Wettbewerbsvorteile erkannt werden kann.

Was trägt die Schweizer Software-Industrie zur Digitalisierung bei?

Pascal Sieber

Der Swiss Software Industry Survey (SSIS) ist die grösste Untersuchung über die heimische Software-Branche. Sie zeigt jährlich die Konjunktur der Branche auf und rückt jeweils ein aktuelles Thema in den Fokus. 20 Software-Unternehmen und die Studien-Verantwortlichen, ICTSwitzerland, Universität Bern und Sieber & Partners, diskutierten in einem zweiteiligen Workshop, was 2017 thematisiert werden soll.

  • Im ersten Teil des SSIS-Workshop wurde das Fokusthema 2016, "Internationalisierung" aus der letztjährigen Studie besprochen.
  • Im zweiten Teil des Workshops wurde das Fokusthema "Digitalisierung" für 2017 diskutiert.

Weitere Details sind bei inside-it publiziert.

Und so geht es weiter mit dem SSIS:

Bei Interesse am SSIS melden Sie sich bei pascal.sieber@sieberpartners.com.

Swiss Notes User Group - Tagung 2017

Pascal Sieber

snouglogo2017.png

am 22. März reden wir wieder einmal über die Produktivität der Wissensarbeiter, diesmal im Lichte der Digitalisierung. Die neueste Studie über den Einsatz von neuen Medien im Management (Uni Bern und sieber&partners) wird die Grundlage dafür sein. Habt Ihr Eure UCC, E-Mails, etc. Tools so im Einsatz, dass sie Wirkung entfalten? Führen Ihre Manager online Meetings mit Bravur?

Die Tagung der Swiss Notes User Group findet bei IBM in Altstetten statt.

Swico ICT Index - gespannt auf 2. Quartal 2017

Norman Briner

Ein markantes politisches Ereignis im 1. Quartal 2017 war die Ablehnung der Unternehmenssteuerreform III. So viel ist bereits über sie geschrieben worden. Die Effekte merken Unternehmen jedoch erst in der Zukunft. Für die ICT-Branche vermutete Jean-Marc Hensch, Geschäftsführer des Swico-Verbands Mitte Februar in der Netzwoche, dass die Ablehnung ICT-Unternehmen vor allem in ihrer Rolle als Zulieferer betreffen könnte. Sollten grössere Firmen sich entscheiden, die Schweiz zu verlassen, könnten deren Aufträge wegfallen. Zugleich betonte er, dass die Welt wesentlich komplexer sei, als dass sich solch linear-kausalen Schlüsse ziehen liessen - um so mehr bei einer jungen und innovativen Branche wie ICT es ist.

Gespannt also sind wir, geschätzte Mitglieder der ICT-Branche, auch dieses Mal auf Ihre Antworten: Wie blicken Sie auf das nächste Quartal? Bitte nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit, um den Swico ICT Index, das vierteljährliche Branchenbarometer der Schweiz, auszufüllen. Alle Teilnehmer erhalten kostenlos den vollständigen Resultat-Bericht. Hier finden Sie den Fragebogen: LINK

 

 

 

 

 

 

 

Systemintegration und Digitalisierung

Pascal Sieber

Bei vielen von unseren Kunden drängt es sich auf, die Gesamtarchitektur der Software- und IT-Systeme im Hinblick auf die Digitalisierung zu überdenken. Viele haben allzulange gewartet damit, und nun können sinnvolle Vorhaben nur Umgehungslösungen realisiert werden. 

Dies brigt die Gefahr, dass alles noch komplizierter und noch störungsanfälliger wird.

Eine saubere Architektur beinhaltet auch eine Antwort auf die Frage, wie die Systeme (interne und externe) zusammen kommunizieren. Man spricht von der Service-orientierung und nutzt Hilfsmittel der Enterprise Application Integration.

Die Sevitec bietet dazu eine erstaunlich einfache und effiziente Lösung an.

Am 16. März, 8.30 bis 13.00 Uhr inkl. Apéro berichten Kunden der Sevitec darüber, wie sie dank dem Ansatz schneller und einfacher neue Anforderungen umsetzen können. Ich werde am Anfang ganz kurz über den Zusammenhang zwischen der Digitalisierung und den Herausforderungen in der Architektur berichten.

[ Anmeldung & weitere Informationen ]

 

Workshop zum «Swiss Software Industry Survey – Ergebnisse, Reflexion und Pläne» von ICTswitzerland, Universität Bern und sieber&partners

Norman Briner

Kennen Sie den Swiss Software Industry Survey schon? Es ist die grösste Untersuchung über die Konjunktur in der Schweizer Softwarebranche, und wir wollen dieses Hilfsmittel für die Unternehmensentwicklung ständig verbessern.

Die Ergebnisse aus 2016 finden Sie hier:
http://ictswitzerland.ch/publikationen/swiss-software-industry-survey-2016/

Der jährliche Workshop, an dem der SSIS diskutiert und das Fokus-Thema für 2017 festgelegt wird, findet am 3. März 2017 im Haus der Universität in Bern statt.

Programm:

  • Begrüssung
    Andreas Kaelin, Geschäftsführer ICTswitzerland
    Dr. Pascal Sieber, Geschäftsführer sieber&partners.
  • Internationalisierungserfahrungen im Software Markt
    Adrian Bachofen, Gründer und Verwaltungsrat bbv Software Services AG
  • Neueste Erkenntnisse aus dem SSIS
    Prof. Jens Dibbern, Dr. Thomas Huber, Universität Bern
  • Die Zukunft des SSIS: gemeinsamer Workshop zu Anforderungen und Bedürfnissen
  • Abschlussrunde mit Wrap-up
  • Apéro riche

Datum:
Freitag, 03. März 2017, 09.00 – 12.15 Uhr

Ort: Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern
Sprache:
Deutsch/Englisch

Anmeldung:
- An jonas.rothen@iwi.unibe.ch
- Die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Registration erfolgt in Reihenfolge der Anmeldungen.

Wir freuen uns auf Sie!

Das SSIS-Team

Prof. Jens Dibbern, Universität Bern, Institut für Wirtschaftsinformatik
Andreas Kaelin, ICTswitzerland
Dr. Pascal Sieber, Dr. Pascal Sieber & Partners AG

Studienergebnisse: E-Collaboration 2016 in der Schweiz

Norman Briner

«Wie wenden Unternehmen E-Collaboration an?» Diese Frage stand im Zentrum der Studie des Instituts für Organisation und Personal (IOP) der Universität Bern, die gemeinsam mit der Dr. Pascal Sieber & Partners AG im Sommer 2016 durchgeführt worden ist. Das Thema hat die Befragten interessiert, so dass mit rund 600 auswertbaren Antworten eine spannende Datenbasis gewonnen werden konnte, um die Forschungsfrage aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten.

Read more

EROWA treibt die «Smart Factory» voran

Norman Briner

EROWA, ein Zentralschweizer KMU mit weltweiten Niederlassungen, kombiniert und konfiguriert für seine Kunden seit Jahren eigenentwickelte Spannsysteme, Messmaschinen, Roboter und Software. Und zwar so geschickt, dass die «Smart Factory» für Kunden in Reichweite gelangt. Wir fragen bei Herrn Hulst, Leitung Marketing Services, nach. Hier geht es zum Interview.

sieber&partners an den Swiss Education Days in Bern

Norman Briner

Treffen Sie unsere Education Transformation Experten Norman Briner und Dr. Renato C. Müller Vasquez Callo an den Swiss Education Days in Bern und tauschen Sie sich mit Ihnen über die digitale Transformation an Schweizern Schulen aus. Zum Beispiel am Dienstag, 8. November 2016 anlässlich des Workshops unseres Partners Microsoft zum Thema «digitale Transformation im Klassenzimmer» oder informieren Sie sich jetzt direkt hier online.

Swico ICT Index - wie wird die Branche ins neue Jahr starten?

Norman Briner

Winter-Sonne

Wird sich der 1. Quartal 2017 von seiner eisigen oder sonnigen Seite zeigen? Geschätzte Mitglieder der Schweizer ICT-Branche, bitte nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit zur Beantwortung der Fragen. Alle Teilnehmer erhalten kostenlos den vollständigen Bericht und können so die eigene Einschätzungen validieren. Klicken Sie hier, um den Fragebogen zu beantworten.

Der Swico ICT Index ist das vierteljährliche Branchenbarometer der Schweiz. Beim Swico können die Resultate bestellt und eine Anmeldung für die Befragung vorgenommen werden.