Kontakt

Dr. Pascal Sieber & Partners AG

Laupenstrasse 45

3008 Bern

Laupenstrasse 45
3008 Bern
Schweiz

+41 31 566 93 00

CNO Content & Impressionen

CNO Panel 2003

Lukas Wüthrich

Key Note Speakers

  • Peter Herrmann, Leiter Fachhandel bei Swisscom Mobile
  • Rolf Studer, Customer Development Manager bei Coca Cola Beverages
  • Otto Ineichen, New Miracle
  • Professor Dr. Andrea Back, Universität St. Gallen

Der Anlass

Das diesjährige CNO-Panel No. 3 der Dr. Pascal Sieber & Partners AG im Kultur Casino Bern zeigte den über 200 Gästen aus Forschung und Wirtschaft in Theorie und Praxis auf, unter welchen Bedingungen das E-Business wirtschaftlich sein kann.
Schlagendes Beispiel für die Wirtschaftlichkeit einer ICT-Lösung ist der sogenannte Werbegenerator, der von Peter Herrmann, Leiter Fachhandel bei Swisscom Mobile, vorgestellt wurde. Dieses Tool erleichtert es den rund 1200 Fachhändlern, mit denen Swisscom Mobile zusammenarbeitet, selbstständig Inserate für Swisscom-Mobile-Produkte und –Dienstleistungen zu schalten. Die Vorteile für Swisscom Mobile liegen in der konsequenten Einhaltung ihres Corporate Designs, der schnelleren und effizienteren Platzierung von Angeboten, der besseren Händlerbindung und nicht zuletzt in einer höheren Wirtschaftlichkeit. Bezahlte sie früher pro Jahr rund 975'000 Franken für die Produktion von Inseraten, ist dieser Betrag dank dem Werbegenerator auf jährlich 67'500 Franken gesunken. Der ROI wird bereits nach 381 Inseraten erreicht.
Ein weiteres Beispiel einer erfolgreichen B2B-Lösung präsentierte Rolf Studer, Customer Development Manager bei Coca Cola Beverages. Der neugewählte Luzerner Nationalrat und Unternehmer Otto Ineichen, der sich vor einigen Jahren überraschend bei der Firma New Miracle engagierte, sprach zur Bedeutung der ICT-Branche für die Schweiz. Im Referat von Professor Dr. Andrea Back, Universität St. Gallen, ging es um das Management des Intellektuellen Kapitals einer Unternehmung als Teil des nötigen Zusammenspiels zwischen Business und Informatik. Dr. Pascal Sieber stellte die Beispiele aus der Praxis in einen betriebswirtschaftlichen Zusammenhang und formulierte Schlussfolgerungen für die erfolgreiche Integration des E-Business in ein Unternehmen.

Vertrauenspartner im CNO-Research 2003

Unic Internet Solutions, HZ Wirtschaftsberatung, ergonomie & Technologie, Boxalino, emoticom, Parx, youngculture, IMIS, zeitgeist group, BS MediaVision, meierXmedia, André Netline, couniq consulting

CNO Panel 2003 Partner 

  • Soft[net]
  • Microsoft Business Solutions Schweiz GmbH
  • Rogator Software AG
  •  Netzwoche
  •  Institut für angewandte Betriebsökonomie der Fachhochschule beider Basel
  •  Institut für Organisation und Personal der Universität Bern
  •  Universität Kassel
  •  SwissICT
  • simsa

 

Fotos

 
 

  Alle Bilder vom CNO-Panel No. 3 finden Sie hier.